Linda

reserviert

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Alter: geb. November 2017

Schulterhöhe: 38

Gewicht: etwa 15 kg

kastriert: ja

gechippt: ja

geimpft: ja 

 

Eine Hündin gebar zwei Welpen in der Nähe einer Viehfarm. Dem Hirten tat die Hündin leid und er fütterte sie, aber als der Besitzer davon erfuhr befahl er dem Hirten sie in den  Wald zu bringen und auszusetzen. Der Hirte hatte aber Mitleid mit der kleinen Familie und bat eine Tierschützerin um Hilfe. So kam die kleine Familie zu uns. 

 

Linda, die Hundemama ist ungefähr November 2017 geboren. Sie misst 38 cm und wiegt um die 15 kg. Sie hat ein wenig zu viel auf den Rippen und könnte noch ein paar Kilos abspecken. Sie ist geimpft, gechippt und kastriert. 

 

Linda ist eine süße, folgsame und verschmuste junge Hündin. Mit Menschen die sie kennt ist sie verschmust und freundlich, gleichzeitig aber auch fein im Umgang mit diesen und nicht aufdringlich. Bei Fremden oder in neuen Umgebungen ist sie erstmals zurückgezogen und ein wenig schüchtern. Sie lässt sich aber schnell überzeugen dass es jemand mit ihr gut meint und sie mag es wenn man sie nett anspricht oder ihr Leckerlies anbietet, dann taut sie schnell auf. 

 

Mit ihrer Pflegestelle ist sie folgsam, weiß genau was sie darf oder nicht und testet nie ihre Grenzen. Sie ist gleichzeitig auch klug und mag Neues lernen. Wenn sie Aufmerksamkeit oder Streicheleinheiten sucht, dann kommt sie und gibt Pfötchen und bettelt. Sie mag es nicht brüskiert zu werden, da kann sie ab und zu auch giftig werden und ihre Zähnchen zeigen, aber danach zieht sie sich zurück. Aber wenn man ihr etwas erklärt und schön mit ihr redet, dann versteht sie es. Auf Grund ihrer Vergangenheit wo sie wahrscheinlich sehr viel Hunger gelitten hat ist sie sehr verfressen, darum ist sie mit Leckerchen und Futter immer gut zu motivieren. Jedoch lässt sie sich das Futter problemlos wegnehmen und verteidigt es nie. 

 

Linda ist ziemlich aktiv und sie mag es mit dem Menschen oder anderen Hunden zu spielen. Sie fordert gerne den Menschen oder andere Tiere zum Spielen auf und genießt es umher zu rennen und zu springen.

Mit anderen Hunden versteht sie sich gut, sie spielt gerne mit diesen, egal ob es Rüden oder Hündinnen sind. Vor großen Hunden hat sie Angst, da versucht sie sich zurückzuziehen. 

 

Im Haus ist sie stubenrein und kann auch ein paar Stunden alleine (zusammen mit den anderen Tieren der Pflegestelle) bleiben, ohne zu bellen oder zu zerstören. Da schläft sie meistens auf der Couch oder beschäftigt sich anderweitig. Sie mag gerne Kauknochen und auch einige Spielsachen.

Katzen im Haus werden total ignoriert, aber draußen liebt sie es der einen oder anderen Katze nachzulaufen, tut ihnen aber nichts. 

 

Linda geht gut an der Leine, jedoch laute Geräusche einer Grosstadt, vorbeifahrende Autos oder große Menschenmengen findet sie noch unheimlich. Da die Pflegestelle in einer ländlichen Gegend wohnt, mag sie auch Spaziergänge in ruhigeren Gegenden und sie ist auch gut aufrufbar. Generell wenn sie ihren Menschen kennt und vertraut folgt sie diesem auch sehr gut im Freilauf und passt auf dass sie sich nicht zu stark entfernt. Sie liebt Wanderungen und war es vorher gewohnt mit den Kuhhirten tagsüber viel zu gehen.

Autofahrten meistert sie gut, obwohl sie diese nicht besonders mag. Sie sitzt aber ruhig und es wird ihr auch nicht schlecht. 

 

Linda sucht eine eigene Familie wo es ihr an Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und Bewegung nicht fehlt. Sie ist auch als Einzelhund geeignet wenn sie genug Kontakt zu Artgenossen hat. Wenn ihre anfängliche Unsicherheit überwindet wird, ist sie ein treuer und sehr verschmuster Gefährte. 

 

Ein paar Videos mit ihr

https://youtu.be/-ghjGC2b-7c

https://youtu.be/656nQk3UGjE

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de