Luzie

 

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. Juni 2014
Größe: 35 cm

Gewicht: 13 kg
kastriert: ja
gechippt: ja
geimpft: ja

 

Luzie ist eine energiegeladene, freundliche und neugierige Hündin, die Aufmerksamkeit liebt und auch gerne kuschelt.

 

Luzie wurde quasi vor den Augen einer Volontärin ausgesetzt, die gerade ihre Pflegehunde ausführte.
Als sie etwas später ohne Hunde an die Stelle zurückkam, fand sie die Hündin völlig verzweifelt vor und nahm sie mit, in der Hoffnung, dass diese gechippt und registriert ist und die Aussetzung bestraft werden könnte. Luzie war läufig und ungechippt, also wurde sie schnellstens kastriert und blieb bei der Finderin in Pflege. Obwohl sie zuvor vermutlich an der Kette lebte, war sie nicht unsicher sondern lebte sich ganz schnell ein und lernte die neuen Regeln.

 

Luzie ist eine Hündin, die beschäftigt werden möchte und es liebt, wenn man mit ihr arbeitet. Lange Spaziergänge findet sie ganz toll, was sich manchmal darin äußert, dass sie etwas zu stürmisch unterwegs ist. Sicherlich hätte sie viel Freude an langen Wanderungen und Hundesport. Im Freilauf (in einem reizarmen und übersichtlichen Gebiet) ist sie aufmerksam auf den Menschen und erstaunlich gut abrufbar!

 

Mit ihrem Menschen ist Luzie verschmust und mag gerne gestreichelt werden. Sie drängelt oft vor weil sie der Meinung ist nicht genug zu bekommen und kann manchmal auch aufdringlich werden, weil sie die menschliche Aufmerksamkeit sehr liebt. Auch fremden Menschen gegenüber ist Luzie gar nicht schüchtern und freut sich immer über Leckerlis und Streicheleinheiten. Besuch wird immer freundlich begrüßt, egal ob sie den Menschen kennt oder zum ersten Mal im Leben gesehen hat. Wenn in ihrer zukünftigen Familie Kinder sind, sollten diese eher größer und standfester sein, da sie sich manchmal mit viel Enthusiasmus und Freude äußert.

 

Mit anderen Hunden verträgt sich Luzie, mag es aber nicht, wenn diese sich ihr gegenüber dominant verhalten. In der Gruppe, in der sie lebt, ist sie die Anführerin. Sie spielt dabei gerne mit jedem und kann auch ruhigere Hunden nerven, wenn diese keine Lust haben mit ihr zu Spielen.

 

Luzie zeigt Tendenz zum Jagdtrieb, möchte auch Katzen hinterher jagen und könnte kleinere Haustiere eventuell als Beute oder Spielzeug betrachten. Daher sollten in ihrem zukünftigen Zuhause am besten keine andere Vögel oder Kleintiere sein. Ruhige, an Hunde gewöhnte Katzen im Haus beschnupperte sie sehr interessiert. Falls sie in eine Familie mit Katzen käme, sollte sie sicherheitshalber anfangs nicht unbeaufsichtigt mit ihnen zusammen sein.

Luzie träumt einer aktiven Familie, die sich viel mit ihr beschäftigt und Freude daran hat, Luzie weiterhin zur Familienhündin auszubilden. Jede Aufmerksamkeit wird von Luzie in ihrer ganz eigenen und lustigen Art gedankt.

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de