Mike

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: geb. ca. April 2013

Größe: mittelgroß-groß

Gewicht: ca. 22kg

kastriert: ja

gechipt: ja

geimpft: ja

 

Mike wurde am Waldrand offensichtlich frisch ausgesetzt gefunden, er konnte aufgrund seiner stark deformierten Vorderbeine kaum laufen und hätte sicherlich nicht lange überlebt. So kam er in eine Fosterstelle, wo ihm jetzt geholfen wird, so gut es in Rumänien eben möglich ist.

 

Der anfangs vermutete Calciummangel als Ursache seiner Probleme hat sich leider nicht bestätigt, auch ein Eingipsen der Beine brachte keinerlei Verbesserung. Mike ist stark durchtrittig (Hypertension der Carpalgelenke), und hier in Rumänien sind die Ärzte nun leider mit ihrem Latein am Ende. Gute Orthesen wären vermutlich hilfreich, doch die gibt es hier nicht.

 

Mike mag andere Hunde und möchte gerne mit diesen spielen. Er begrüßt jeden Hund freundlich den er beim Spazieren gehen trifft. Leider ist er im Umgang mit diesen sehr grob und tollpatschig und die anderen Hunde lassen sich so was nicht sehr gefallen. Mit Menschen ist er freundlich und wenn er sieht dass sich einer für ihn interessiert, dann möchte er gestreichelt werden und ist dabei ziemlich aufdringlich.

Katzen mag er nicht, aber mit Hühnern scheint er kein besonderes Problem zu haben. Allgemein ängstlich ist Mike aber nicht, er erschreckt sich nicht vor lauten Geräuschen, Staubsauger oder Autos.

Mike ist ein “Riesenbaby”, er hält sich noch für einen winzigen Welpen und spielt dementsprechend ruppig mit Hund und Mensch. Seine bereits beträchtliche Kraft kann er nicht einschätzen, und er liebt es noch, auf Händen herumzukauen oder einen anzuspringen. Daher ist er für Kinder derzeit eher ungeeignet.

 

Mike ist in Rumänien bei aller liebevoller Fürsorge der Pflegestelle absolut nicht gut aufgehoben, denn hier kann er medizinisch nicht weiter versorgt werden. Er müsste dringend von erfahrenen Ärzten genauer untersucht werden, und dann dementsprechende Maßnahmen ergriffen werden!

Der Verein “St. Zwerfhonden Roemenie” (http://www.steundezwerfhondeninroemenie.nl/) hat bereits zugesagt, dass sie, falls notwendig, im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch bereit wären, einen Teil der Therapiekosten zu unterstützen.

 

Wer möchte Mike seine Chance auf ein schmerzfreies Leben geben?

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de