Apricat

reserviert

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren 15.5.2019

kastriert: ja              

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

In einem Dorf bei Cluj geboren, auf dem Dachboden bei einem tierlieben Mann, der auch die Nachbarkatzen oft mit füttert. Er bat ursprünglich um Hilfe, um seine beiden Katzen kastrieren zu lassen, von denen eine die Mutter von Apri und ihren 5 Geschwistern ist.

Nachdem aber ein Fuchs ein Kitten nach dem anderen holte, fragte er, ob wir nicht auch Apri in Sicherheit bringen könnten. 

 

Apri kam in eine Pflegestelle und entwickelte sich sehr gut. Sie ist eine aktive, muntere, verspielte und sehr lustige Katze, die einem oft zum Lächeln bringt. Man muss sie sofort lieb haben, und sie ist auch sehr verschmust und anhänglich. Wie ein kleiner Hund folgt sie dem Menschen durchs Haus und genießt, wenn man sie dann anschaut, ihr etwas Nettes sagt, sie streichelt oder ihr irgendwie Aufmerksamkeit schenkt. Sobald man sich irgendwo nieder lässt, kuschelt sie sich sofort daneben.

Am liebsten schläft sie im Bett, neben dem Kopfkissen, aber sie mag auch die Heizung, die Sofalehne oder andere Plätze, wo sie den Schwanz und eine Pfote baumeln lassen kann.

Sie spielt sehr gerne mit ihrer Pflegeschwester Coral – die beiden spielen mit allem, was sich dazu eignet, ihnen ist es egal, ob es richtiges Katzenspielzeug ist, oder nur ein Papierknäuelchen.

Apri ist eine ausgeglichene und brave Katze, sie ist neugierig und allem gegenüber ganz offen. Auch wenn sie mal Medizin nehmen muss, lässt sie sich diese ganz brav verabreichen. 

 

Wenn Fremde ins Haus kommen und es sehr unruhig ist, mag Apri das weniger und zieht sich lieber erstmal zurück. Sobald es dann aber ruhiger wird, siegt die Neugier, und sie kommt hervor, um die Fremden von oben bis unten abzuschnuppern – und sobald sie diese „Prüfung“ bestehen, wird sie ihnen gegenüber sofort genauso anhänglich und zutraulich wie zu ihren Bezugspersonen.

Apri liebt Zuwendung von Menschen, wird dabei aber nicht zu aufdringlich, sondern setzt lieber darauf, die Menschen zu amüsieren und die perfekte Katze zu sein, die es ihren Menschen immer Recht macht. 

 

Apri kennt Hunde und versteht sich gut mit ihnen. Unbekannte Hunde sind ihr anfangs unheimlich, und sie wartet lieber, bis diese einschlafen, um sie dann ausgiebig zu beschnuppern. Das macht sie einige Male, bis sie ganz sicher ist, dass ihr nichts passiert. Dann hält sie sich gerne in deren Gegenwart auf. Spielen mag sie mit Hunden jedoch nicht, da hält sie sich doch lieber an Coral.

In der Pflegestelle war Apri anfangs die einzige Katze, bis Coral dazu kam, und sie akzeptierte sie sofort.

Apri kennt Autofahrten, meint aber, dass diese besser kurz ausfallen sollten. Dauert es ihr zu lange, tut sie ihre Ungeduld durch Maunzen kund. 

Kleine Kinder oder Babys hat sie noch nicht kennengelernt. 

 

Apri ist eine reine Wohnungskatze, die gelegentliche Ausflüge mit Geschirr und Leine auf den Balkon (ohne Netz, daher Katze gesichert) schätzt.

Die Pflegestelle sagt, dass Apricat die perfekte Katze ist... bis auf eine einzige Schwäche: Zum Krallen wetzen benutzt sie leider ausschließlich die lederbezogenen Stühle... alle anderen Gelegenheiten (speziell dafür) wollte sie nicht annehmen. 

 

Die perfekte Katze Apricat sucht ein liebevolles Zuhause, gerne mit anderen Katzen oder auch einem ruhigen Hund. Gerne würde sie sich auch ein Zuhause mit ihrer Pflegeschwester Coral teilen. 

 

https://youtu.be/N1VhOiheu8o

https://youtu.be/hUV-OuQa3r8

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de