Chiorete

reserviert

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren 10.5.2017

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

Als wir Chiorete fanden, war sie gerade einmal 3 Wochen alt. Anwohner hörten sie in einer Garage schreien. Sie litt unter einem schrecklichen Katzenschnupfen, konnte kaum sehen und atmen. Wir brachten sie sofort in eine Tierklinik, wo es ihr auch bald wieder etwas besser ging. Alles in allem dauerte ihre komplette Genesung vier Monate lang. Nun ist sie wieder gesund, allerdings konnte ein Augenlicht nicht wieder hergestellt werden. Auf einem Auge wird Chiorete also leider blind bleiben.

Chioretes Wesen ist einfach nur goldig. Sie wohnt in einer Pflegestelle des Vereins und teilt sich dort ihr Reich mit anderen Katzen und einigen Hunden. Sie kommt mit all ihren tierischen Mitbewohnern ganz großartig zurecht, ist freundlich und gesellig, spielt mit ihnen und schläft auch mit ihnen zusammen in einem zuckersüßen Bündel.

Sie ist noch jung und daher altersmäßig verspielt. Kleine Gegenstände, die ihre Menschen so herumliegen lassen, werden gerne mal als Katzenspielzeug zweckentfremdet. Die fehlende Sehkraft auf dem einen Auge merkt man ihr beim Spielen überhaupt nicht an. Sie tobt genauso umher, wie viele andere Kätzchen ihres Alters auch.
Auch ihre Menschen hat sie furchtbar gern. Wenn sie nicht mit den anderen Tieren zusammen schläft, sucht sie die Nähe ihrer Pflegefamilie. Sie klettert nachts zu ihnen ins Bett, aber am allerliebsten schläft sie direkt auf ihren Menschen ein. Sie liebt Streicheleinheiten und schnurrt wie ein Weltmeister, wenn man sie krault.  Auch Besucher werden von ihr freundlich begrüßt und sofort zum Streicheln eingeladen.

In der Pflegestelle ist Chiorete eine reine Wohnungskatze. Das Leben draußen hat sie bisher noch nicht kennen gelernt. Allerdings hat sie die Angewohnheit, hinter ihren Pflegeeltern zur Türe hinaus zu huschen, wenn diese nicht Acht geben.
Beim Fressen ist Chiorete nicht wählerisch, sie nutzt selbstverständlich die Katzentoilette und sie hat ganz wunderbare Manieren im Haus. Selbst beim Spielen ging bisher nie etwas kaputt.

Wir wünschen uns für Chiorete eine liebe Familie, die ihr viel Aufmerksamkeit und Zuneigung schenken möchte und die diese hübsche Prinzessin mit Streicheleinheiten verwöhnt. Da sie sehr gesellig ist, sollten in ihrem neuen Heim schon weitere Vierbeiner auf sie warten.

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de