Coral

reserviert

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren 25.10.2019

kastriert: noch nicht

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

Coral hatte im Winter im Motorraum eines Autos Zuflucht gesucht und wurde zum Glück gefunden, bevor ihr etwas passierte. Es kam ein frierendes, aber ansonsten gesundes Kätzchen zum Vorschein. 

 

In der Pflegestelle entwickelte sie sich zu einem unabhängigen, verspielten und aktiven Kätzchen, das immer etwas „zu tun“ findet. Sie ist selbständig und kann sich selbst beschäftigen, bis sie ihre Energie verbraucht hat. Danach mag sie dann gerne mit ihren Menschen schmusen, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Allgemein ist Coral eine sehr angenehme, genügsame Katze, die nicht grundlos herummaunzt, stört oder ständig um Futter oder Aufmerksamkeit bettelt. 

 

Coral ist nicht ängstlich, stets neugierig und offen für alles. Sie versteckt sich gerne unter einem Kissen oder der Bettdecke und lauert ihrer Pflegeschwester auf oder schläft einfach warm eingekuschelt ein.

Wenn sie Lust zum Spielen hat, kann sie sich auch mit einem Papierknäuelchen stundenlang beschäftigen, oder sie stibitzt den Schwamm von der Spüle und schleppt ihn umher.

Fremden Menschen gegenüber ist sie nur kurz schüchtern, um dann zu ihnen genau so zutraulich zu werden, wie sie es mit ihren Bezugspersonen ist.

Coral kommt auf Zuruf, kuschelt sich beim Film gerne zu den Menschen und schläft gerne mit im Bett. Sie mag die Nähe ihrer Menschen. 

 

In der Pflegestelle lebt sie mit Apricat und Hunden zusammen. Mit ihrer Pflegeschwester versteht sie sich super und lässt sich von ihr anleiten. Katzenklo und Futterplatz ließ sie sich von dieser am ersten Tag zeigen und schaute sich auch sonst viel von ihr ab. Dabei war Coral aber nicht nervig, sie belästigte ihre „Schwester nicht“.

Ab dem ersten Tag mochten sich die beiden und putzten sich gegenseitig und schliefen dann zusammen gekuschelt ein. Nach einigen Tagen entdeckten sie das gemeinsame Spiel, und seitdem machen sie alles gemeinsam. Andere Katzen kennt Coral bisher nicht. 

 

Den Hunden gegenüber war Coral anfangs schüchtern, aber die Neugier siegte schnell. Sie mag gerne mit den Hunden spielen, ist aber auch ihnen gegenüber nie zu aufdringlich.

Kleine Kinder oder Babys kennt Coral noch nicht.

Autofahrten meistert Coral mit Bravour; sie verhält sich in der Transportbox ruhig, wobei es egal ist, ob sie dort alleine oder mit Apri zusammen ist.

Coral ist eine reine Wohnungskatze, die keinen Freigang vermisst. Die kurzen Ausflüge mit Geschirr und Leine auf den (nicht mit Netzen gesicherten) Balkon mochte sie. 

 

Coral ist praktisch eine perfekte Katze ohne Defekte... wenn man davon absieht, dass sie ihre Krallen nicht gerne an dem dafür zur Verfügung gestellten Sisal wetzt, sondern andere Plätze vorzieht. 

 

Coral wünscht sich eine liebe Familie, in der gerne bereits eine Katze oder ein Hund auf sie warten dürfen. Sie würde sicher auch gerne gemeinsam mit ihrer Pflegeschwester Apricat in ihr neues Zuhause ziehen. 

 

https://youtu.be/N1VhOiheu8o

https://youtu.be/hUV-OuQa3r8

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de