Elma

reserviert

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren Herbst 2017

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV: negativ

 

Die wunderschöne Elma tauchte eines Tages in einer Gegend von Cluj auf, in der eine Nuca-Volontärin regelmäßig herrenlose Katzen versorgt. Sie brachte Elma zur Sterilisation in eine Tierklinik und nahm sie anschließend bei sich daheim zur Pflege auf. Vom allerersten Moment an, war Elma alles und jedem gegenüber so aufgeschlossen und freundlich, dass ihr die Herzen der Menschen einfach nur so zuflogen. Daher wollten wir sie auch auf keinen Fall in ihr Revier zurückbringen, denn dieser Schatz gehört einfach in eine liebevolle Familie. 

 

Elma ist bei allem Liebreiz aber überhaupt nicht forsch oder gar aufdringlich. Im Gegenteil; sie ist eine sehr ruhige, entspannte und elegante Katze. Alles, was sie macht, hat einen gewissen Charme, dem man als Katzenliebhaber einfach verfallen muss. Sie ist sehr verschmust, liebt Streicheleinheiten, ist aber nicht sonderlich verspielt oder aktiv. Ein gemütliches Plätzchen und ihre Menschen in ihrer Nähe, sind die Dinge, die sie sehr zu schätzen weiß. Elma scheint sich gut und schnell an neue Begebenheiten und Umstände gewöhnen zu können. Veränderungen werfen sie nicht so schnell aus der Bahn. Dennoch bevorzugt sie einen geregelten und entspannten Tagesablauf. Kommen Freunde ins Haus, begrüßt sie diese ebenfalls freudig und holt sich mit Wonne die eine oder andere Streicheleinheit ab. Aber auch hier würde sie sich nie aufdrängen, sondern mag es lieber, wenn die Menschen auf sie zugehen. Bei unbekannten Menschen ist sie erstmals ein wenig vorsichtig, lässt sich aber nach einer Weile überzeugen und kommt auch zum Streicheln. 

 

Mit anderen Katzen kommt Elma gut klar, sie sucht aber nicht unbedingt ihre Nähe oder spielt gar mit ihnen. Am liebsten ist es ihr wohl tatsächlich, wenn sie das Geschehen um sich herum beobachten kann, aber sonst nicht weiter in ihrer Ruhe gestört wird. Fühlt sie sich doch mal genervt, reagiert sie jedoch nie aggressiv, sondern geht einfach weg und sucht sich ein alternatives Plätzchen. Sie traf während ihrer Zeit bei uns auf kleine Hunde, vor denen sie keine Angst hatte, sich aber auch nicht sehr für sie interessierte. Nur wenn sie bellten, war es Elma unheimlich und sie nahm etwas Abstand. 

 

In der Pflegestelle lebt Elma als reine Wohnungskatze, was ihr auch sehr gut gefällt. Geschlossene Räume, im Haus getrennt von anderen zu sein, mag sie allerdings nicht. Obwohl sie auch ein Weilchen gut allein bleiben kann. Auch beschwert sie sich, wenn sie in die Transportbox gehen soll. Dann fühlt sie sich beengt und nicht frei genug in ihren Entscheidungen. 

 

Wir wünschen uns für Elma eine liebe Familie, die der Schmusekatze viel Zeit und Zuneigung schenken möchte, und ein Zuhause, in dem es lieber etwas ruhiger und gemächlicher zugeht. Gerne dürfen dort schon weitere eher unaufgeregte und unabhängige Vierbeiner auf Elma warten. 

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de