Emma

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren 5.6.2019

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

Die wunderschöne junge Emma tauchte eines Tages vor einem Hotel in Cluj auf. Dort verbrachte sie einige Tage, bettelte nach Futter und suchte Unterschlupf. Wie sie dort hin kam, wissen wir nicht. Da sie einen recht gepflegten Eindruck machte, könnte sie ausgesetzt worden sein. Leider passte einigen Angestellten des Hotels ihre Anwesenheit gar nicht. Sie traten sie mit Füßen, aber die hungrige Emma kam immer wieder zurück. Eine Kollegin nahm sie dann mit heim und ließ sie vom Tierarzt durch checken. Sie hatte einige Prellungen von den Tritten, war aber ansonsten kerngesund. Leider konnte die Dame sie nicht weiterhin pflegen und so kam Emma zu uns und wohnt nun in einer Pflegestelle zusammen mit weiteren Artgenossen.

Voller Begeisterung haben wir eine Katze kennen gelernt, die sich extrem schnell auf neue Menschen einlassen kann. Vom ersten Moment an, ließ sich Emma von ihren Pflegeeltern schmusen, herzen, hoch heben und kuscheln. Selbst in die von einigen Katzen so ungeliebte Transportbox geht sie ohne Probleme.

 

Emma ist sehr, sehr menschenbezogen und anhänglich. Sie genießt es, dass ihre Pflegemama von Zuhause aus arbeitet und hält sich auch sonst meistens im selben Raum wie ihre Menschen auf. Und natürlich ist Emma sofort an ihrer Seite, wenn sie sich am Abend aufs Sofa setzen. Auch nachts findet man sie eher im ehelichen Bett zwischen ihren Pflegeeltern schlummernd als im eigenen Katzenbettchen vor. Emma ist einfach eine rundum wunderbare und loyale Freundin, die auch ihrer neuen Familie sehr viel Freude bereiten wird.

Sie ist durchaus verspielt und freut sich sichtlich, wenn man sie mit der Katzenangel beschäftigt. Auch tobt sie gerne mit den jüngeren Katzen der Pflegestelle umher. Sie ist aber nicht übermäßig aktiv und zieht schmusen mit ihren Menschen allen anderen Aktivitäten vor. Kleine Kinder sind auch kein Problem für sie. Sie bringt erstaunlich viel Geduld mit, verzeiht ein etwas ungestümes Anpacken der Kleinen, kratzt und faucht nicht und lässt sich hocherfreut auf ihre Spiele ein.

Sie versteht sich mit den anderen Katzen des Hauses sehr gut, brauchte aber einige Tage, um mit ihnen warm zu werden. Anfangs fauchte sie etwas und suchte Abstand, sobald ein Artgenosse ihren Weg kreuzte. Mit den Kitten taute sie schneller auf. Mit den älteren Katzen dauerte die Annäherung etwas länger. Wir denken, dass sie den Umgang mit anderen Katzen nicht gut kannte. Emma lernte aber erstaunlich schnell dazu und lebt nun harmonisch mit ihren Pflegegeschwistern in einer Gruppe und tobe mit ihnen in den Spielphasen durchs Haus. Sie passt gut in einen Mehrkatzenhaushalt, eignet sich aber auch als Einzelkatze, wenn ihre Menschen ihr viel Aufmerksamkeit schenken können.

In der Pflegestelle ist Emma eine reine Wohnungskatze, was ihr sehr gut gefällt. Sie mag schöne Spielmöglichkeiten und sie liebt es, ihr samtig weiches Fell in der Sonne „zu bräunen“. Beim Fressen ist sie nicht wählerisch und auch sonst hat sie die allerbesten Manieren im Haus.

Wir wünschen uns für Emma eine liebe Familie, die sich schon auf schöne Kuschelstunden mit dieser herzallerliebsten Schmusekatze freut. Gerne können in ihrem neuen Zuhause schon weitere Samtpfoten auf sie warten.

 

Zwei Videos mit der hübschen Emma:

https://youtu.be/IlXI5mjXCk0

https://youtu.be/vO_8-nvpBmI

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

06897 842474

info@nuca-in-deutschland.de