Foxy

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: männlich

Alter: geboren Juli 2018

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

Der kleine Foxy tauchte eines Tages in einer Katzenkolonie vor einem Wohnblock in Cluj auf. Wahrscheinlich wurde er dort ausgesetzt. Der junge Kater suchte Kontakt zu seinen Artgenossen, ging dabei wohl aber viel zu forsch und unmanierlich vor, so dass er von den älteren Katzen, die sich genervt fühlten, Prügel kassierte. Eine Dame, die die Katzen oft füttert, bat uns um Hilfe, und so kam der kleine Unglücksknabe in unsere Obhut und zog in eine liebevolle Pflegestelle.

 

Foxy ist verspielt und aktiv, aber zugleich auch sehr verschmust mit ihm vertrauten Menschen. Er ist ebenfalls sehr sozial und versteht sich gut mit anderen Katzen. Vor allem willige Spielkameraden sind ganz nach seinem Geschmack. Ältere Tiere hingegen finden ihn vielleicht, ob der vielen Energie, etwas zu anstrengend. Seine beste Freundin ist Nessie, mit der er sich dieselbe Pflegestelle teilt. Mit ihr verbringt er viel Zeit und fordert sie oft zum Spielen auf. Uns fiel auf, dass er oft das Verhalten anderer Katzen kopiert. Auch deshalb sollte Foxy auf keinen Fall eine Einzelkatze sein, sondern mit mindestens einer anderen Katze wenn nicht in einer kleinen Gruppe leben dürften.

 

Mit seinen Menschen schmust Foxy sehr gerne, bestimmt aber am liebsten selbst, wann die rechte Zeit dafür ist. Wenn er genug vom Spielen hat, oder wenn sich die PS hinlegt oder sitzt, dann kommt er oft zum Schmusen und schnurrt wie ein großer. Er ist sehr zutraulich, schläft nachts im Bett, zusammen mit seinen Menschen. Er mag es aber nicht so gerne auf dem Arm getragen zu werden, oder während des Spieles unterbrochen zu werden. Er mag es jedoch sehr, wenn seine Pflegeeltern mit ihm spielen. Wirft man einen kleinen Spielball, bringt er ihn sogar zurück und freut sich, wenn das Spiel noch eine Weile weitergeht.  

 

Neuen Menschen gegenüber verhält er sich zurückhaltend, er braucht eine Zeit bis er seine Scheu ablegt und sich an einen neuen Menschen gewöhnt. Besuch wird erstmals aus der Ferne und einem sicheren Ort beobachtet.  Da er doch manchmal etwas übermütig ist und auch bei lauten Geräuschen etwas ängstlich, sollten in seinem neuen Zuhause keine Kleinkinder wohnen.

 

Auch Hunde lernte Foxy während seiner Zeit bei uns kennen. Anfangs war er beim Aufeinandertreffen etwas ängstlich, dann aber siegte auch hier die Neugierde und er freundete sich mit ihnen an. Den Staubsauger kann er jedoch immer noch nicht leiden und verkriecht sich, sobald das Gerät aus dem Schrank geholt wird.

 

In der Pflegestelle ist Foxy ein reiner Wohnungskater, was ihm auch gut gefällt, solange er interessante Spielmöglichkeiten und ebenso aktive Spielkameraden hat. Da er sehr neugierig ist, können wir uns auch gut einen gesicherten Garten / Balkon für ihn vorstellen. Natürlich ist er stubenrein und hat trotz des vielen Elans ganz hervorragende Manieren im Haus. Foxy ist ein lustiger Knabe, dem man einfach gerne bei allem zusieht, was er so tut. Er frisst alles was er kriegt, wartet gerne ab bis die anderen Katzen gefressen haben. Über Käse, Ei oder ein Stückchen Wurst freut er sich aber besonders und das sind für ihn Leckerlies die er gerne mag. 

 

Wir wünschen uns für Foxy ein liebes und interessantes Zuhause, wo man viel mit ihm schmust und wo schon weitere gesellige Vierbeiner auf den agilen Schatz warten. Ganz großartig wäre es, wenn er zusammen mit seiner Freundin Nessie auf Reisen gehen dürfte. Über einen gesicherten Garten oder Balkon, wo Foxy kontrollierten Freigang bekäme, wäre er sicher ebenfalls sehr begeistert.

 

Ein Video mit ihm und seiner Freundin Nessie

https://www.youtube.com/watch?v=8aAhLOCm4_A&t=6s

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de