Gretel

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren Mai 2017

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV - positiv

FELV - negativ


Tierfreunde fanden die ein Monat alte Gretel und ihre Schwester Sora im Hof einer Universität in Cluj. Beide litten an einem schlimmen Katzenschnupfen. Als wir sie fanden, war jeweils ein Auge der Schwestern nicht mehr zu retten. Ansonsten erholten sie sich wieder von ihrer Krankheit und zogen gemeinsam in eine Pflegestelle des Vereins ein.

Gretel steht ihrer Schwester Sora sehr nahe. Die Pflegemama berichtet, dass sie öfters maunzt und nach Sora sucht, wenn sie sie nicht sieht. Sie spielen und schlafen oft zusammen, aber auch zu ihrer Pflegemama ist Gretel nach anfänglicher Scheu sehr liebevoll und zutraulich geworden. Gretel gesellt sich oft zur ihr aufs Sofa oder kuschelt sich im Bett an sie. Streicheleinheiten mag Gretel sehr, sehr gerne. Wenn neue Menschen ins Haus kommen, reagiert Gretel sehr scheu. Sie braucht einfach eine Weile, sich an neue Dinge und an neue Menschen zu gewöhnen. Sie ist eine sehr liebe und sensible Katze, die einen geregelten und ruhigen Alltag bevorzugt. Auch sehr schnelle Bewegungen und sehr laute Geräusche sind nicht so nach ihrem Geschmack.

Gretel hört gut auf ihren Namen und kommt zu ihrer Pflegemama, wenn sie sie ruft. Besonders erfreut ist sie, wenn in der Küche leckeres Hühnchenfleisch auf sie wartet. Autofahrten machen der Katzendame nichts aus. Sie liegt einfach ruhig in ihrer Box und es wird ihr auch nicht schlecht während der Fahrt.

Gretel ist FIV positiv. Damit können Katzen heutzutage gut leben und auch ein stattliches Alter erreichen. Wichtig ist, dass sie hochwertiges Futter bekommt, dass sie regelmäßig beim Tierarzt vorbeischaut, dass Stress vermieden wird und dass sie als Wohnungskatze lebt. Bitte beachten Sie dazu auch den Beitrag „FIV bei Katzen“ auf unserer Website, der Ihnen hilfreiche Erklärungen und auch Tipps bietet.

https://www.nuca-in-deutschland.de/suche-betreutes-wohnen/katzen/fiv-bei-katzen/

Da es in der Pflegestelle keine Hunde gibt, können wir leider nicht bestimmt sagen, wie sie mit ihnen klarkäme. Da Gretel aber sehr schüchtern ist und keine Hektik mag, können wir uns vorstellen, dass sie nur zu sehr ruhigen und unaufdringlichen Hunden passen würde. Ein ruhiger Haushalt, wo sie nur mit ihrer Schwester Sora zusammen leben dürfte, wäre sicher ein Traum für sie.

Wir wünschen uns für Gretel ein ruhiges und entspanntes Zuhause, wo sie in aller Ruhe ankommen und sich eingewöhnen kann und wo sie mit viel Liebe und ganz vielen Streicheleinheiten von ihren Menschen verwöhnt wird. Ganz großartig wäre es natürlich, wenn sie zusammen mit ihrer Schwester Sora auf Reisen gehen dürfte.

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de