Kiki

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren Oktober 2016

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV - positiv

FELV - negativ

 

Kiki wurde im Dezember bei eisigem Wetter neben einem Wohnblock gefunden, wo unsere Volontäre seit langem alle Katzen kastrieren. Es war eiskalt, und Kiki war so krank, dass sie kaum noch fressen konnte. Sie war damals etwas scheu, konnte aber von einer lieben Familie eingefangen werden.

Erst einmal drinnen im Warmen, änderte sie sich komplett und wurde sofort zu einer der liebsten und anhänglichsten Katzen, die man sich vorstellen kann.

In der Tierarztpraxis wurde dann leider festgestellt, dass ein Auge bereits seine Funktion verloren hatte und nicht mehr zu retten war; sie wurde über lange Zeit behandelt und gepflegt, bis sie dann bei einer Volontärin in Pflege kam. 

 

In der Pflegestelle freundete sie sich sofort mit den 3 anderen Katzen an und nach anfänglicher Schüchternheit wurde sie auch hier sehr anhänglich und verschmust. 

 

Kiki entwickelte sich zu einer aktiven, verspielten Katze, die keine Gelegenheit auslässt, mit den anderen Katzen zu spielen. Alles, was sie in der Wohnung findet, wird für sie zum Spielzeug, und ihr Spiel ist manchmal richtig spektakulär! Sie hat auch allen anderen im Haus gezeigt, wie man richtig ausgelassen spielt und tobt!

Abends wartet sie bereits im Bett auf das Pflegefrauchen und nach einer laut schnurrenden Kuscheleinheit schläft sie ganz eng an den Menschen gekuschelt ein. Morgens weckt sie dann alle und verkündet, dass sie ihr Frühstück möchte.

Kiki ist fremden Menschen gegenüber etwas zurückhaltend, taut aber bald auf. 

 

Obwohl Kiki FIV positiv ist, ist sie eine lebenslustige Katze, die wie alle anderen spielt, frisst und besonders gern kuschelt. Alle im Haus haben die zarte, anhängliche und auch lustige Katze sehr lieb gewonnen! Da sie nicht aggressiv zu anderen Katzen ist und keine beißt, ist die Ansteckungsgefahr für andere Katzen sehr gering, fast Null. 

 

Kiki wünscht sich eine liebe Familie, die sich nicht vor einer FIV-positiven Katze scheut sondern sie ganz normal behandelt und versorgt. Es wäre schön, wenn auch andere Katzen zum Kuscheln und Spielen vorhanden wären.

 

Ein paar Videos mit ihr

https://www.youtube.com/watch?v=TKqhqW6WGTw

https://www.youtube.com/watch?v=McG_htUnggc

https://youtu.be/uMp3_QlKmRs

https://youtu.be/orzgq-8rB1Q

 

 

Mehr über FIV bei Katzen kann man hier lesen

https://www.nuca-in-deutschland.de/suche-betreutes-wohnen/katzen/fiv-bei-katzen/

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de