Lola

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren April 2019

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ 

 

Lola und ihre Schwester Lucy gehörten einer Katzenkolonie von über 40 Tieren an, die in Cluj in einem Wald zusammen mit einem mittellosen, älteren Herrn in einem Bretterverschlag hausten. Jahrelang kümmerte er sich um die Katzen so gut er konnte, teilte sein wenig Hab und Gut und alles, was er fand, mit ihnen; wusste ihnen aber nicht zu helfen, wenn sie krank wurden oder sich unkontrolliert vermehrten. Endlos viele Tiere starben in dieser Zeit. Bis eine Volontärin den Mann in diesem Frühjahr entdeckte und ihm Hilfe anbot. Die Katzen wurden von unserem und einem weiteren Verein übernommen, bekamen medizinische Versorgung, wurden kastriert, und anschließend machten wir uns auf die Suche nach Pflegestellen oder Adoptionsmöglichkeiten. So viele Tiere in Not auf einmal war für alle Beteiligten eine Mammutaufgabe, die kaum zu bewältigen war. Fast alle der Katzen waren krank – hatten Erkältungen oder waren voller Parasiten etc.

Lola hatte das Glück, gemeinsam mit Lucy in eine Pflegestelle zu ziehen. Dort teilt sie sich ihr Reich mit weiteren großen und kleinen Samtpfoten, mit denen sie hervorragend zurechtkommt. Lola war anfangs sehr zurückhaltend und traute sich nicht so recht am Alltag teilzunehmen, doch schon bald taute sie auf und begann mit den anderen Katzen zu spielen und ließ sich auch sehr gerne von den älteren Katzendamen des Hauses ausgiebig putzen. Lola ist sehr gesellig, auch wenn sie neue Pflegekatzen im Haus zuerst ignoriert. Bald schon aber siegt die Neugierde und sie macht sich auf, die Neuen der Gruppe zu beschnuppern. Auf jeden Fall sollte sie auch zukünftig ihr Zuhause mit weiteren Artgenossen teilen dürfen. Hunde hat sie während ihrer Zeit bei uns noch nicht kennen gelernt.

Sie ist etwas verspielt, genießt aber auch lange Nickerchen an gemütlichen und sonnigen Plätzchen, am liebsten bei ihren Menschen, deren Nähe sie oft sucht.  Lola ist sehr zutraulich und verschmust. Sie liegt gerne schlummernd auf dem Bauch ihrer Pflegeeltern und kuschelt sich auch nachts oft an sie heran. Lola braucht ein bisschen, um sich an neue Menschen zu gewöhnen. Wenn Besuch ins Haus kommt, versteckt sie sich zuerst. Doch nach einer gewissen Zeit kommt sie aus ihrem Schneckenhaus heraus und stupst mit ihrem Kopf gegen die Hände ihrer Menschen und fragt liebevoll nach Streicheleinheiten. Mit ihren großen Kulleraugen sieht sie so allerliebst aus, dass ihr nie jemand einen Wunsch ausschlagen kann. Beim  Kuscheln gibt sie zuckersüße Glucksgeräusche von sich und schnurrt wie ein Weltmeister. Wenn ihr Pflegepapa im Homeoffice arbeitet, sitzt sie auf seinem Schoß und genießt die Zeit mit ihm daheim.

In der Pflegestelle ist Lola eine reine Wohnungskatze, was ihr auch gut gefällt, solange sie schöne Fensterplätze zum Hinaus schauen zur Verfügung hat und gesellige Artgenossen um sich weiß. Beim Fressen ist sie nicht wählerisch, vertilgt Nass- wie Trockenfutter gerne und freut sich, wenn ihre Pflegemama Hühnchen für sie zubereitet. Autofahrten sind für sie kein Problem, sie ist ruhig und artig in ihrer Transportbox. Und auch sonst verfügt sie über ganz wunderbare Katzenmanieren und ist eine rundum großartige Mitbewohnerin für Katz und Mensch.

Wir wünschen uns für Lola eine liebe Familie, die ihr ein wenig Zeit gibt, um in aller Ruhe anzukommen, und die sich schon auf gemütliche Kuschelstunden mit ihr freut. Auf jeden Fall sollten ihn ihrem neuen Zuhause schon weitere Samtpfoten auf sie warten. Ganz große Klasse wäre es natürlich, wenn sie zusammen mit ihrer Schwester Lucy auf Reisen gehen dürfte.

 

Einige Videos mit dem süßen Mädchen

https://youtu.be/Xt4yU7DA6PM

https://youtu.be/nitbtzyK7Rg

https://youtu.be/upCoDKl5bHM

https://youtu.be/ehZJrC1IWt4

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de