Maxi

 

Rasse: Russisch Blau Mix

Geschlecht: männlich

Alter: geboren 23.3.2018

kastriert: noch nicht

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ


Eine Volontärin fing die herrenlose Katzenmama von Maxi, seinem Bruder Andy und seiner Schwester Lisa ein, um sie sterilisieren zu lassen. In der Tierklinik stellte man dann fest, dass sie Milch trägt und Kitten hat, daher machte sich unsere Volontärin auf die Suche nach den Kleinen. Sie fand die drei Babies unter einem Balkon einer Wohnung und brachte auch sie in Sicherheit. Eine nette Dame nahm alle 4 zu sich auf, bis die Kitten selbstständig und alt genug waren, ihren eigenen Weg zu gehen. Die scheue Mama wurde sterilisiert und wieder in ihr Revier entlassen. Maxi, Andy und Lisa jedoch suchen nun auf diesem Weg ein schönes neues Heim.

Maxi wuchs zu einem wunderschönen und herzallerliebsten jungen Kater heran, der viel Energie hat und diese gerne und oft beim Spielen verbrennt. Er animiert seine Geschwister und die weiteren Katzen der Pflegestelle häufig zum Spielen. Katzenspielzeug und Kratzbäume findet er prima, aber eigentlich dient ihm das kleinste Knäuel Papier und allerhand anderes genauso gut zum Herumalbern.

Bei allem Spieldrang darf das Kuscheln natürlich nicht zu kurz kommen. Er liebt es von seinen Menschen gestreichelt und geherzt zu werden und schnurrt dabei wie ein Weltmeister. Er steht gerne im Mittelpunkt, geht ohne Scheu auf alles und jeden zu und genießt es, wenn ihn die Menschen bewundern. Abends kuschelt er sich an seine Geschwister und schlummert glücklich und zufrieden vor sich hin.

Maxi hat einen gesunden Appetit, vertilgt mit Genuss seine Mahlzeiten, teilt diese aber immer mit seinen Mitbewohnern.

In der Pflegestelle ist Maxi eine reine Wohnungskatze, was ihm auch gut gefällt, solange es interessante Spielmöglichkeiten, ein Fenster zum Hinaus schauen und willige Spielkameraden für ihn gibt. Natürlich benutzt er die Katzentoilette und auch sonst hat er ganz tolle Katzenmanieren im Haus und im Umgang mit seinen Artgenossen.

Da es in der Pflegestelle keine Hunde gibt, können wir leider nicht mit Bestimmtheit sagen, ob er mit ihnen verträglich ist.

Maxi wünscht sich ein interessantes Zuhause mit vielen Spielmöglichkeiten und netten Artgenossen, wo er zudem mit viel Liebe und mit vielen Streicheleinheiten von seinen neuen Menschen verwöhnt wird. Ganz toll wäre es natürlich, wenn sein Bruder und/oder seine Schwester zusammen mit Maxi auf Reisen gehen dürften.

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de