Bart

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: geboren ca. Februar 2016

Größe: 54 cm

Gewicht: 25 kg

kastriert: ja
geimpft: ja
gechippt: ja

Bart wurde mitten im Winter auf der Straße gefunden, er hatte Spuren eines Halsbandes /Kette, und seine Rute war abgeschnitten. Obwohl viele Fundanzeigen veröffentlicht wurden, konnte der Besitzer nicht ausfindig gemacht werden.
Bart ist ein netter, sehr anhänglicher Rüde, der allen Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen ist. Dies gilt vor allem zu Hause, draußen ist er Fremden gegenüber etwas zurückhaltender, bis er sicher ist, dass sie nett sind.  Auch Kinder mag er gern, ist beim Spiel aber etwas temperiere und manchmal zu stürmisch.
Anderen Hunden gegenüber ist Bart grundsätzlich freundlich, Rüden gegenüber jedoch manchmal zu dominant. Der Mensch sollte hier konsequent regelnd eingreifen und Bart zur Ordnung rufen, wenn er es übertreibt. Katzen kennt er noch nicht, wir vermuten aber, dass er sie eher nicht mag.

 

Bart hat eine Weile im Haus gelebt und ist stubenrein. Als sehr lebhafter Hund braucht er natürlich ausreichend Beschäftigung, wenn er längere Zeit alleine gelassen wird – ansonsten sucht er sich selber welche ;-) Grundsätzlich hat er aber die Hausregeln schnell gelernt und benimmt sich für einen Junghund sehr gut.


Beim Spaziergang an der Leine möchte er anfangs ganz schnell seine Geschäfte verrichten, danach ist er sehr an seiner Umwelt interessiert und lässt sich noch leicht ablenken. Kurz gehalten geht er schon brav an der Leine. An der längeren Leine muss der Mensch weiterhin noch an der Aufmerksamkeit und Leinenführigkeit arbeiten.

Da Bart ein sehr lebhafter und arbeitswilliger Hund ist, wären Hundesport oder der Besuch einer Hundeschule sicher Aktivitäten, die ihm Spaß machen würden, genau so wie lange Spaziergänge oder Wanderungen.


Bart ist ein sehr menschenbezogener Hund, der sich eine sehr aktive Familie wünscht, die viel mit ihm unternimmt, seinem Bewegungsdrang nachkommt und mit liebevollem Training in geregelte Bahnen lenkt. Eventuell vorhandene Kinder sollten bereits größer und eher robust sein (ab ca. 12 Jahre), andere, tolerante Hunde dürfen gerne vorhanden sein, jedoch am besten keine anderen Haustiere wie Katzen, Kleintiere, Vögel etc.

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de