Buddha

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: geboren ca. 2010

Größe: 39 cm

Gewicht: 9 kg

kastriert: ja
geimpft: ja
gechippt: ja

 

Buddha wurde im bereits recht kalten Herbst 2017 in einem Industriepark ausgesetzt, wo die vorhandenen Hunde ihn nicht akzeptierten. Wir nahmen ihn ziemlich zerbissen und voller Wunden in unsere Obhut. Für sein Alter ist er recht fit, auch wenn ihm die meisten Zähne fehlen und er hat auch keine anderen Beschwerden oder Krankheiten. 

 

Nachdem alles verheilte, zog Buddha in eine Pflegestelle mit 3 Junghunden, mit denen er seither gut zusammenlebt. Er ist, wie viele Hunde, die Hunger leiden mussten, etwas futterneidisch aber ansonsten recht unkompliziert. 

 

Buddha ist für sein Alter noch ziemlich aktiv. Unserer Vermutung nach genießt er nach langen Jahren an einer Kette nun seine neue Freiheit in vollen Zügen. Menschen gegenüber ist Buddha sehr freundlich und liebt jede Form von Aufmerksamkeit, egal ob er den Menschen kennt oder nicht. Er ist absolut freundlich und lieb zu jedermann und drängelt sich immer vor wenn es um Aufmerksamkeit oder Futter geht. Für Streicheleinheiten, Futterbelohnungen oder einfach die Nähe des Menschen würde er so ziemlich alles tun, was ihn sehr leicht trainierbar macht. Auch das bürsten oder beim Hundefriseur zu sein, mag er sehr denn das heißt dass viele Menschenhände sich um ihn kümmern. 

 

Mit den anderen Hunden der Pflegestelle versteht sich Buddha gut, er bevorzugt eher unterwürfige Hunde, Hündinnen und Rüden oder auch Welpen, aber dominante Rüden mag er nicht. Er lebt mit diesen friedlich zusammen, spielt aber nicht mir ihnen da diese viel jünger sind.  Grundsätzlich könnte er auf Hundekontakte aber auch gut verzichten, denn er zieht Menschen immer vor.

Katzen im Haus werden total ignoriert. 

 

Buddha mag Spaziergänge und geht gut an der Leine, Autos und Geräusche einer Großstadt scheinen ihn nicht zu stören. Treppensteigen und Füße abwischen meistert er auch ganz problemlos. 

 

Der rüstige Senior Buddha wünscht sich eine liebe Familie, in der er vor allem ganz viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommt. Wenn bereits andere Hunde in der Familie sind, sollten diese ruhig und unterwürfig sein. 

 

Ein paar Videos mit ihm

https://www.youtube.com/watch?v=XeVJ-mmZWUo

https://www.youtube.com/watch?v=3dLd59J24cc

https://www.youtube.com/watch?v=9YsYFRF-R7k

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de