Oscar

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: geboren Mitte 2012

Größe: 55 cm

Gewicht: 30 kg

kastriert: ja

geimpft: ja

gechippt: ja


Oscar war zu Ostern in einem Dorf direkt an der Bahnlinie, in Bahnhofsnähe gefunden worden, er hatte viele Schürfwunden und humpelte stark. Wir vermuteten anfangs, er sei vom Zug gestreift worden, aber wahrscheinlich war er eher verprügelt worden und hatte sich nur zufällig dort verkrochen.
Nach anfänglichem Misstrauen hat er nun sein Vertrauen in Menschen zurück gewonnen und freut sich über jede Streicheleinheit, die er bekommen kann. Alle Besucher werden freudig begrüßt, und er sucht immer die Nähe aller Menschen.
Es ist sehr leicht, seine Freundschaft zu gewinnen, im Zweifelsfall geht bei ihm die Liebe durch den Magen. Leider ist er deswegen auch etwas übergewichtig, was er eigentlich nicht sein sollte.
Oskar wurde an einer Hüfte operiert, und der Heilungsprozess verlief sehr gut, diese Hüfte ist nun beschwerdefrei. Leider war das Becken auch auf der anderen Seite früher mal gebrochen gewesen, und hier konnte nicht mehr operiert werden. Oskar hat aber kaum Beschwerden dadurch, nur Treppen sollte er meiden.
Die ganze lange Zeit der eingänglichen Wundversorgung und später der OP-Nachsorge war er ein absolut vorbildlicher Patient und hat alles klaglos über sich ergehen lassen, sogar wenn es auch mal unangenehm war. Er ist eine Seele von Hund, der sich nichts weiter wünscht, als einen lieben Menschen mit seiner Liebe überhäufen zu dürfen.
Oskar mag Kinder sehr und freut sich auch über deren Aufmerksamkeit. Katzen mag er nicht.


Er spielt sehr gerne, mit Menschen, anderen Hunden allen Alters oder Spielzeugen. Er liebt Spaziergänge und ist an Halsband und Leine gewöhnt.

Oscar beim Spaziergang: https://www.youtube.com/watch?v=Dt4g4BsKKMU&feature=youtu.be


Da Oskar draußen lebt, können wir über die Stubenreinheit keine Aussage machen, gehen aber davon aus, dass er es schnell lernen wird.
Er lebt in einer Hundegruppe und war deshalb bei uns nie ganz alleine.

Oskar wünscht sich eine liebe Familie, die am besten ebenerdig wohnt (oder Aufzug), um seine Hüften nicht weiter zu belasten. Normale Spaziergänge tun ihm gut, jedoch sollten ausgiebige Wanderungen oder Hundesport vermieden werden. Er sollte immer schlank bleiben.

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de

 

 

Update April 2017

 


Oscar hat sich nach der OP am Bein gut erholt und tobt jetzt den ganzen Tag mit seinen Freunden - den anderen Hunden und Kindern.

 

Es geht ihm gut, er ist glücklich und außerordentlich lieb. Er kuschelt immer mit jedem von uns. Er geht täglich Gassi an der Leine und ist dabei sehr brav. Er mag Spaziergänge und kommt brav zum Anleinen.

Trotz allem habe ich bemerkt dass er Katzen nicht besonders mag. Wir bemühen uns noch ihm beizubringen, dass er sie nicht anbellen oder fangen darf. Dennoch wäre vielleicht eine Familie ohne Katzen oder andere Kleintiere für Oscar besser geeignet.

Er ist auch ein kleiner Vielfraß, und man muss gut darauf achten, dass er den anderen kein Futter klaut... denn Oscar sollte ja am besten schlank bleiben, um seine Gelenke nicht unnötig zu belasten.

 

Oscar ist wirklich ein wundervoller Hund, der jede Familie um eine große Portion Liebe bereichern würde!

 

 

Update 10.7.2017

 

Neue Bilder von Oscar

 

 

Update 17.4.2017

 

Oscar durfte seine Pflegefamilie zu einem Picknick begleiten, und alle haben es sehr genossen, wie man auf den Bildern deutlich sieht!
Oscar benahm sich die ganze Zeit absolut vorbildlich, das Pflegefrauchen nannte ihn „einen Traumhund“.
Sicherheitshalber nahmen sie ihn an die Leine, wenn Leute mit anderen Hunden vorbei kamen, aber Oscar blieb entspannt und ließ sich von allen ruhig beschnuppern. Wenn jemand ohne Hund vorbei kam, nutzte er die Gelegenheit zu ein paar extra Streicheleinheiten, und alle lobten ihn als sehr brav und lieb.
Als es ruhiger wurde und weniger Menschen vorbei kamen, durfte Oscar frei herumlaufen, und auch da benahm er sich vorbildlich. Er entfernte sich nicht von seiner Pflegefamilie und zeigte keinerlei Jagdinstinkt.
Auch die Autofahrt hat er ruhig und brav gemeistert. Kurz gesagt, Oscar ist wirklich ein absoluter Traumhund, anhänglich, lieb und verschmust, mit dem man eine Menge schöner Unternehmungen machen kann.