Alba

reserviert

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Alter: geb. Anfang Juni 2020

Schulterhöhe: 33 cm (09/20)

Gewicht: 6 kg

kastriert: noch nicht

gechippt: ja

geimpft: ja 

 

Alba und ihre Schwester wurden in einer Tüte neben einer Brücke weggeworfen. Wahrscheinlich war es die Absicht sie ins Wasser zu werfen und der Wurf gelang nicht, aber die beiden hatten Glück dass sie kurz danach von einer Volontärin gefunden wurden. So kamen die beiden Geschwister in Pflege.

 

Alba ist ein aktives und verspieltes Hundekind, immer neugierig und auf der Suche nach neuen Abenteuern. Altersgemäß liebt sie gleichermaßen Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und Spiel.

Ihrer Pflegestelle gegenüber ist sie verschmust und nett, möchte gestreichelt werden, aber am liebsten spielen. Zu unbekannten Menschen ist sie erstmals vorsichtig aber es dauert Sekunden bis sie frech wird und jedermann zum Spielen einlädt. 

 

Alba mag gerne mit anderen Hunden spielen und befreundet sich schnell mit jedem Hund der es gut mit ihr meint. Im Moment lebt sie in einer Gruppe von Hunden verschiedenen Alters, da es manche darunter gibt die genauso wie sie immer spielbereit sind, muss sie nicht die älteren Hunde nerven und ist respektvoll im Umgang mit diesen. Hier hat sie schon ein paar Hundefreundschaften geschlossen, aber ihre beste Freundin ist ihre Schwester mit der sie viel Zeit verbringt und viel spielt. Auch ahmt sie wie jeder Welpe die Erwachsenen Hunde nach und versucht alles mitzumachen. Neben dem Rennen mit anderen Hunden, mag sie gerne Bälle oder Stöcke als Spielzeug und apportiert manchmal schon. Dabei wird manchmal auch kein Unterschied gemacht zwischen Spielzeug und anderen Sachen, denn im Moment scheint alles ein Spielzeug zu sein.

Katzenverträglichkeit ist unbekannt, kann aber auf Anfrage getestet werden. 

 

Alba lebt im Moment meistens draußen, aber ab und zu darf sie, unter der Beaufsichtigung der Menschen, auch ins Haus. Da ist sie meistens ruhig, aber sie findet dass es im Garten schöner ist wo man viel herumtoben kann.

Wenn die Pflegestelle weg ist, dann wartet Alba zusammen mit den anderen Hunden draußen im Garten. 

 

Da Alba in einem Dorf, in einer abgelegenen Gegend wohnt, wo sie einen riesigen Garten zur Verfügung hat, ist sie an Spaziergänge nicht sehr gewöhnt. Die ersten Ansätze zur Leinenführigkeit wurden schon gemacht, aber es muss in ihrer neuen Familie weiter trainiert werden.

An Autofahrten ist sie nicht sehr gewöhnt, und die 1-2 Male wo sie mit dem Auto fahren musste wurde ihr schlecht, aber mit ein wenig Geduld wird sie sich auch daran gewöhnen. 

 

Alba wünscht sich eine liebe und aktive Familie in der sie weiterhin erzogen und gefördert wird, damit aus dem lieben Hundekind bald ein richtiger Familienhund wird. Über die Gesellschaft eines aktiven und verspielten Hundekumpels würde sie sich durchaus freuen.

 

Ein Video mit den beiden

https://youtu.be/SaYgqGX2exQ

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de