Dakota

 

Rasse: Mischling

 

Geschlecht: weiblich

 

Alter: geb. Ende Mai 2019

 

Schulterhöhe: 46

 

Gewicht: etwa 15 kg

 

kastriert: ja

 

gechippt: ja

 

geimpft: ja 

 

 

 

Dakota wurde als Welpe ausgesetzt und irrte herum in der Hoffnung etwas Essbares zu finden. Sie wurde immer wieder verjagt. Zum Glück wurde sie aber rechtzeitig von einer Tierschützerin gefunden und mit nach Hause genommen, sie hat uns gebeten für Dakota eine eigene Familie zu finden.

 

 

 

Dakota ist ein freundliches, lustiges und sehr verschmustes Hundemädel, die sehr menschenbezogen ist. Sie mag gerne Streicheleinheiten und Kuscheln und liebt es sehr in der Nähe ihres Menschens zu sein. Auch mit Menschen die sie nicht kennt ist sie offen und lieb, verteilt gerne Küsschen und ist auch gerne zum Spielen bereit. Dabei macht sie keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern. Kindern ist sie allerdings noch nie begegnet. 

 

Sie mag gerne Bälle und rennt diesen nach wenn man sie ihr wirft, bringt sie oft auch zurück. Auch auf dem Sofa mag sie gerne neben ihrem Menschen sitzen und einfach nur die Nähe genießen, kuscheln oder Streicheleinheiten bekommen. Sie ist immer froh und guter Laune und hat oft ein großes Lächeln im Gesicht. Falls es erlaubt ist, dann schläft sie auch gerne mit ihren Menschen im Bett, versteht aber auch wenn es nicht erlaubt ist.

 

 

 

Mit anderen Hunden ist Dakota eher selektiv und da entscheidet die Sympathie. Sie hat viele Hundefreundschaften geschlossen und sie versteht sich gut mit vielen Hunden, aber sie hat eine leichte Tendenz zur Dominanz und möchte manchmal der Anführer sein. Mit Hunden die nett und eher unterwürfig sind, versteht sie sich gut und spielt mit diesen. Sie rennt gerne mit diesem in Garten herum, spielt mit den Spielsachen mit ihnen. Wir vermuten dass sie in der Vergangenheit viel Hunger gelitten hat und diese Zeiten hat sie nicht vergessen, darum passt sie auf ihr Futter auf und tendiert ihre Ressourcen gegenüber anderen Hunden zu verteidigen, nie aber gegenüber Menschen. 

 

Dakota könnte es sich vorstellen Einzelhund zu sein, denn für sie sind die Menschen das WICHTIGSTE, könnte aber auch gut mit einem netten Hund zusammenleben. 

 

 

 

Dakota hat nie mit Katzen zusammen gelebt, aber in einigen Situationen wo sie Katzen begegnet ist (beim Tierarzt z.B.), war sie nicht sonderlich interessiert. Bei Bedarf können wir ihre Katzenverträglichkeit testen. 

 

Dakota hat mittleres Energieniveau und kann nach einer flotten Runde im Garten ein paar gute Stunden auf der Couch verbringen. Sie mag Spielzeug und Kauknochen. Zusammen mit den anderen Hunden der Pflegestelle kann sie auch ein paar Stunden alleine bleiben. 

 

Sie ist gewohnt ihre Geschäfte im Garten zu verrichten, wo sie nach belieben raus gehen kann. 

 

 

 

Bis vor kurzer Zeit hat Dakota in einem Dorf, in einer sehr ruhigen Gegend gewohnt.  Jedoch hat sie sich sehr schnell an den  Verkehrslärm und die Geräuschkulisse einer Stadt  gewohnt. Sie geht gut an der Leine, ohne zu ziehen und sie hat sichtlich Spaß an den Spaziergängen, vor allem weil es immer interessantes zu sehen gibt und weil ihr Mensch dabei ist. Außerdem ist sie klug, neugierig und mag gerne Neues lernen, die besten Voraussetzungen für eine gute Erziehung.

 

Obwohl sie an Auto fahren nicht sehr gewöhnt ist, haben ihr die wenigen Autofahrten Spaß gemacht, vor allem wenn sie neben dem Menschen oder in seinem Schoss sitzen durfte. 

 

 

 

Dakota sucht nun ihre eigene Familie wo sie viel Liebe und Aufmerksamkeit bekommt, aber ihre Erziehung auch nicht zu kurz kommt. Sie eignet sich gut als Einzelhund, aber über einen anderen netten Vierbeiner in ihrem neuen Zuhause würde sie sich auch freuen. 

 

 

 

Ein paar Videos mit ihr

 

https://youtu.be/43LJ_6lPqFo

 

https://youtu.be/Da5WO8fJ0U8

 

 

Ansprechpartner

 

Martin Scheuermann

 

0177 7987582

 

info@nuca-in-deutschland.de