Jerry

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: geb. Mitte April 2020

Schulterhöhe: 36 cm (07/20)

Gewicht: 6 kg

kastriert: noch nicht

gechippt: ja

geimpft: ja 

 

Eine Dorfbewohnerin entdeckte eines Morgens in der Nähe ihres Hauses in einem verlassenen Schuppen eine Hündin mit 6 frisch geborenen Welpen. Die Mutter war wahrscheinlich frisch ausgesetzt worden, da sie diese nie zuvor gesehen hatte und fand da Zuflucht. Der Frau tat die kleine Familie leid, sie fütterte sie und nahm sie auf.

Die Mutter wurde kastriert und die Kleinen suchen nun eine eigene Familie.

 

Die Mutter ist mittelgroß (um die 45 cm, 12 kg), daher vermuten wir auch dass Jerry im Erwachsenenalter mittelgroß sein wird. Er ist geimpft und gechippt, Kastration folgt im richtigen Alter.

 

Jerry ist ein offenes freundliches und verspieltes Hundekind, das seiner Pflegestelle und bekannten Menschen gegenüber verschmust und freundlich ist. Er liebt Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten und möchte einem nicht mehr von der Seite weichen. Bei fremden Menschen braucht er eine kurze Zeit bis er richtig auftaut, aber mit Leckerlies und ein paar guten Worten kann man den Prozess deutlich beschleunigen. Hat er sich dann mit jemandem angefreundet, sieht er in jedem eine Möglichkeit zu spielen oder zu kuscheln

Allgemein ist er munter, aber nicht übermäßig aufgeregt, er hat eher ein mittleres Energieniveau.

Jerry mag gerne mit anderen Hunden spielen und fühlt sich nach einer kurzen Anpassungszeit auch in ungewohnter Umgebung wohl.

Den Katzen des Nachbarn wird spielerisch nach gejagt wenn sie mal durch den Hof laufen, aber wir vermuten dass er sich im Haus mit einer verspielten Katze vertragen könnte

Jerry ist ein nettes Hundekind, das zwar bisher keine Katzen im Haus kennengelernt hat, aber wir vermuten, dass sie sich auch mit diesen gut vertragen würde. 

 

Altersgemäß muss Jerry noch vieles lernen und hat dabei sichtlich Freude. Er lebt überwiegend bei der Pflegestelle im Hof hat aber auch Zugang zum Haus. Altersgemäß ist er noch nicht ganz stubenrein, aber es passieren immer seltener Unfälle, wenn er oft genug nach draußen kann. Die ersten Ansätze zur Stubenreinheit und Leinenführigkeit wurden schon gemacht, aber das muss in seiner zukünftigen Familie eher weitergeführt werden. Jerry wohnt in einer ländlichen Gegend, aber Nahe am Bahnhof, daher kennt er die Geräusche von lauten vorbeifahrenden Autos nicht, kennt aber Züge. 

 

Jerry wünscht sich eine liebe Familie, in der er weiterhin erzogen und gefördert wird, damit aus dem ausgeglichenen, freundlichen Hundekind bald ein richtiger Familienhund wird. Über die Gesellschaft eines Hundekumpels würde er sich durchaus freuen. 

 

 

Ansprechpartner

Martin Scheuermann

0177 7987582

info@nuca-in-deutschland.de