Danny

 

Danny wurde am 6.7.2019 von seiner neuen Familie begrüßt

 

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: männlich

Alter: geboren Ende 2011

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV - positiv

FELV - negativ

 

Danny ist ein Erwachsener Kater der wahrscheinlich einen langen Teil seines Lebens auf der Straße verbracht hat. Im Herbst 2018 wurde er von einer Volontärin gefunden und zum Tierarzt gebracht, weil er viele kahle Stellen hatte und auch sichtlich litt. Da der Kater außergewöhnlich freundlich und lieb war, war es nicht schwer ihn einzufangen.

Es stellte sich heraus dass er an einem starken Flohbefall litt was den Haarausfall verursacht hatte und er wurde kastriert. Es tat uns aber Leid ihn wieder auszusetzen und so kam er in Pflege. 

 

Laut Pflegestelle ist Danny  der liebevollste, verschmusteste und ruhigste Kater der jemals in dieser Pflegestelle war und es waren schon einige. Er liebt die Menschen, egal ob es Kinder oder Erwachsene sind und mag die Aufmerksamkeit dieser und gestreichelt zu werden. Auch vor fremden Menschen hat er keine Angst und er befreundet sich auf Anhieb mit jedermann. Er sucht auch immer die Nähe des Menschen auf und mag gerne neben diesem schlafen. Auch wenn es sich um Kleinkinder handelt, die nicht so fein mit ihm umgehen ist Danny lieb und geduldig. 

 

Danny wohnt auf der Pflegestelle mit anderen Katzen zusammen und zeigt sich auch hier von der besten Seite. Egal ob es Katzen oder Kater sind, er geht jedem Streit aus dem Weg, versteht sich gut mit jedem und es ist auch kein Problem mit anderen Katzen zusammen zu sein.

Er ist mag gerne mit diesen Spielen und ihnen bei der Fellpflege helfen. Danny hat eher niedriges Energieniveau aber ab und zu mag er gerne mit Bällen oder Spielzeug spielen. 

 

Er hat sich an das Leben als reine Wohnungskatze gut angepasst und ist selbstverständlich stubenrein.

Auf Grund seiner Vergangenheit wo er wahrscheinlich viel Hunger gelitten hat, ist Danny sehr verfressen und tendiert alles essbare in sich herein zu stopfen, was seiner Verdauung nicht so gut tut. Daher muss man aufpassen dass er nicht zu viel frisst, im Moment bekommt er Futter für ernährungs - sensible Katzen, das er am besten verträgt.

Da es auf der Pflegestelle keine Hunde gibt, können wir keine Aussagen machen wie er sich mit diesen versteht.

 

Danny sucht eine eigene Familie wo es ruhig zugeht, bei lieben Menschen die ihm viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten schenken. Er könnte sich eventuell vorstellen Einzelkatze zu sein wenn der Mensch viel Zeit für ihn hat, aber da er sehr nett zu anderen Katzen ist, ist es auch kein Problem Zweitkatze zu sein. Über einen gesicherten Balkon oder katzensicheren Garten würde er sich freuen, es ist aber kein Muss. 

 

Ein Video mit ihm

https://www.youtube.com/watch?v=AF9NuNhoAJg