Kolja

 

Kolja wurde am 2.12.2017 von seiner neuen Familie begrüßt

 

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: männlich

Alter: geboren 15. Juni 2017

kastriert: noch nicht

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

Eine Hundepflegestelle von uns fand den kleinen, kranken Kolja in ihrem Dorf nahe Cluj. Er war extrem erkältet und sehr, sehr schwach. Man brachte ihn sofort in die Klinik, mit der unser Verein zusammenarbeitet. Dort stellten die Ärzte bei ihm eine Katzenschnupfenerkrankung fest. Da Kolja nichts fraß, wurde er zeitweise sogar künstlich ernährt. Über einen Monat lang dauerte seine Genesung, nun aber ist er Dank der exzellenten Pflege wieder kerngesund, wohnt mit drei weiteren Katzen bei seiner Pflegefamilie und erfreut sich des Lebens.

Der kleine Kerl wurde definitiv hier auf unsere Erde gesandt, um die Menschen mit Liebe zu überhäufen. Denn das macht er am allerliebsten. Er schmust, kuschelt, stupst mit dem Kopf, gibt Küsschen, legt sich auf seine Menschen, kuschelt sich an sie heran, schnurrt laut und ist aber auch überhaupt nicht beleidigt, wenn seine Pflegeeltern mal keine Zeit für ihn haben. Dann legt er sich allein aufs Sofa und macht ein Schläfchen oder er spielt mit seinen vielen Spielsachen oder schaut, ob die anderen Katzen im Haus Lust auf Spielen haben.

Auch Besucher werden sofort begrüßt und beschmust. Wenn seine Pflegemama im Home Office arbeitet, legt er sich an ihren Rücken gekuschelt auf den Stuhl hinter sie oder er legt sich wie ein Schal um ihre Schultern und schläft dort einfach ein. Er ist sehr menschenbezogen und ist gerne in der Nähe seiner Lieben.

Schöne Spielphasen sind im jedoch auch sehr wichtig. Wenn er Energie loswerden möchte, hüpft er vergnügt Bällen und allem anderen, das rollt, hinterher. Der kleine Kolja vergisst dann alles um sich herum und geht vollkommen in seinem Spiel auf. Die drei Katzendamen, mit denen er momentan zusammen wohnt, fordert er gerne mit einem Klaps auf dem Popo zum Spielen auf. Oft führt das zum Erfolg, aber er hat gelernt einfach wegzugehen, wenn die Damen mal keine Lust auf ihn haben.

Im Haus benimmt er sich hervorragend, macht nichts kaputt und nutzt selbstverständlich die Katzentoilette. Beim Fressen ist er nicht sehr wählerisch, bevorzugt allerdings Nassfutter und kriegt sich vor Freude kaum ein, wenn die Pflegemama einmal wöchentlich gekochte Hühnerbrust in den Futternapf legt.
Da in der Pflegestelle keine Kinder oder Hunde leben, wissen wir leider nicht, wie Kolja mit Beidem zurecht käme. Da er jedoch ein so freundlicher und offener Knabe ist, sind wir hier eher positiv.

Wir wünschen uns für Kolja ein schönes Zuhause, gerne mit Kindern und weiteren Haustieren, wo er seine Liebe versprühen kann und wo er auch viel Zuneigung zurückbekommt.

 

Zwei Videos mit dem Kleinen

https://youtu.be/2FlOq0zkpHg

https://youtu.be/5hU_0MPzQOo