Mule

 

Mule wurde am 22.2.2020 von ihrer neuen Familie begrüßt

 

 

Rasse: Hauskatze

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren Frühjahr 2017

kastriert: ja

gechippt: ja    

geimpft: ja

FIV/FELV - negativ

 

Mule ist eine Katze die einer Volontärin zugelaufen ist, diese fütterte sie täglich und brachte sie dann zum kastrieren. Die einst wilde Katze entwickelte sich zu einer sehr liebevollen und zutraulichen Katze, absolut verschmust und anhänglich.

Da es da, aber zu viele Hunde gab, die eine Katze liebend gern verspeist hätten, zog Mule auf eine Pflegestelle wo sie nun auf ein eigenes zuhause wartet.

 

Obwohl sie die ersten zwei Jahre ausschließlich draußen gelebt hatte, hat sich Mule an das Leben als Wohnungskatze sehr gut angepasst. Sie weiß ein warmes Bettchen und Streicheleinheiten sehr zu schätzen und diese sind ihr überaus wichtig. Mule ist eine geschwätzige Katze die es liebt Konversationen mit der Pflegestelle zu führen.

 

Sie antwortet wenn man mit ihr redet und kommt wie ein Hund angelaufen wenn man sie ruft. Sie liebt Menschen und Hunde über alles und möchte gerne immer in deren Nähe sein, genießt Streicheleinheiten und ist der absolute Schmuser. Dabei schnurrt sie wie ein Weltmeister. Manchmal beisst sie sanft und liebevoll die Hand des Menschens, es ist ein kleines Zeichen der Liebe, aber sie stoppt wenn man es ihr sagt und sie ist immer sanft dabei.

 

In der Pflegestelle zeigt sich Mule nicht übermäßig aktiv. Sie spielt kurze Runden, mit dem Menschen alleine oder mit den Hunden, danach legt sie sich auf die Fensterbank um in der Sonne zu dösen, oder zusammen mit den Hunden zum schlafen. Wie jede Katze mag sie auch Boxen. Obwohl sie in der Pflegestelle mit anderen Katzen zusammen lebt, ist sie von ihren Artgenossen nicht sehr überzeugt und möchte mit diesen am liebsten nichts zu tun haben.

 

Katzenkinder erwecken ihren mütterlichen Instinkt und mit diesen spielt sie ab und zu, gleichermaßen versucht sie diese auch zu erziehen, wobei ein paar gut platzierte Tatzen nicht eine Seltenheit sind.

 

Im Haus ist Mule absolut stubenrein und auch beim Futter nicht wählerisch, wobei sie eher Trockenfutter oder gekochtes Essen bevorzugt. Nassfutter schmeckt ihr nicht so gut. Obwohl Mule auch die Möglichkeit hat in den Garten zu gehen, tut sie es eher selten. Dann dreht sie kurze Runden und kommt schnell wieder rein. Auch kommt sie immer wenn man sie ruft.

 

Mule wünscht sich ein eigenes Zuhause wo sie viel Streicheleinheiten und Liebe bekommt. Sie sollte am liebsten Einzelkatze sein, oder maximal mit einer ruhigen Katze zusammenleben. Wenn in ihrem zukünftigen Zuhause Hunde sein würden (je mehr desto besser) würde sich Mule sehr freuen. Auch über einen gesicherten Garten oder Terrasse / Balkon würde sie sich freuen, es ist aber kein Muss. Da sie keine Angst vor Hunden hat, ist es zu gefährlich für sie Freigänger zu sein.

 

Ein paar Videos mit ihr

https://www.youtube.com/watch?v=ua2zVEfJJSw

https://www.youtube.com/watch?v=mMV92MYmeWA

https://www.youtube.com/watch?v=y--jt46YYaw