Julietta

Julietta durfte am 12.9.2015 zu ihrer neuen Familie ziehen

 

8.6.2016

Liebe Grüße von Julietta

 

 

21.5.2016

Sonnenbad mit der neuen Freundin Luna (Kayla)

 


7.12.2015

Liebe Grüße von unserer Prinzessin



Einen schönen 1. Advent wünscht Julietta!



21.9.2015

Schaut ich euch diese Schmusemaus an



12.9.2015

Prinzessin Julietta in ihrem Himmelbettchen

 

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren ca. Mitte 2014

Größe: 28 cm

Gewicht: 7 kg

kastriert: ja

geimpft: ja

gechippt: ja


Wir nannten dieses Hundepaar Romeo und Julietta, weil sie schlichtweg unzertrennlich scheinen.
Gefunden wurden sie im Hof einer Firma, wo sie sich eines Tages niederließen. Nachdem Romeo eines Tages verschwand, nachdem er von anderen Hunden verprügelt worden war, brachten wir Julietta zum Kastrieren, und sie war so zauberhaft, dass wir ihr das gefährliche Leben als Straßenhund ersparen wollten. Als dann auch Romeo wieder auftauchte, war die liebe Pfegestelle bereit, auch ihn dazu aufzunehmen.
Beide Hunde haben sich sehr schnell an das Leben in der Wohnung gewöhnt, JULIETTA schien das bereits zu kennen, denn sie war schon stubenrein – wenn sie es aber gar nicht mehr aushalten konnte, ging sie in die Dusche und machte ihr Geschäft dort.
Sie ist ganz vernarrt in ihre Spielsachen und schleppt sie oft mit sich herum, im Haus macht sie aber nichts kaputt... nur Schuhe sollten besser nicht in ihrer Reichweite sein, sonst verschleppt sie auch diese ;-)
So sehr Julietta in Romeo vernarrt ist, ist sie fremden Hunden gegenüber zu Beginn doch zurückhaltend, bis sie sich dann anfreundet.
Sie geht brav an der Leine und mag Autofahren. Ruhige Katzen ignoriert sie, aufdringliche Katzen machen ihr etwas Angst, dann weint sie und zieht sich zurück.
Julietta ist eine sehr liebevolle, verschmuste  und anhängliche Hündin, die ihr Pflegefrauchen jeden Morgen mit Küsschen weckt. Sie kann problemlos alleine bleiben und beschäftigt sich dann mit ihren Spielsachen.

ROMEO ist ein lieber Rüde, der viel Aufmerksamkeit möchte und am liebsten immer in der Nähe eines Menschen ist. Spielsachen interessieren ihn wenig, er spielt lieber mit anderen Hunden. Wenn der Mensch ihm keine Grenzen setzt, macht es sich Romeo zur Aufgabe, andere Hunde und sein Frauchen gegenüber allen „Gefahren“  zu beschützen, z.B. verbellt er  (momentan noch – es wird daran gearbeitet!) fremde Männer, oder wenn seine Julietta sich vor etwas fürchtet, wie andere Hunde oder aufdringliche Katzen, dann möchte Romeo diese verscheuchen. Grundsätzlich sind ihm Katzen jedoch eigentlich egal, nur sollen sie eben seine Liebste nicht ängstigen.
Romeo geht brav an der Leine und liebt es, beim Autofahren aus dem Fenster zu schauen. Er verhält sich im Haus lieb und ruhig, und wenn er einen anderen Hund zur Gesellschaft hat, kann er auch einige Stunden alleine bleiben. Ist er jedoch ganz alleine, weint er. 

Romeo und Julietta sind ein schönes Paar, sie liegen immer beisammen, entweder gemeinsam im Körbchen oder direkt nebeneinander, wenn sie nicht beide hinein passen. Er putzt, leckt und krault seine Liebste den ganzen Tag, was sie sehr genießt.
Romeos Beschützerinstinkt sollte jedoch durch liebevolle Konsequenz in geregelte Bahnen gelenkt werden, um ihm und der Familie Stress zu ersparen.

Romeo und Julietta können gemeinsam oder auch getrennt in eine neue Familie einziehen. Ein netter Hund oder eine ruhige Katze dürfte gerne vorhanden sein. Am liebsten wünschen sie sich eine Familie oder Familien, bei denen sie sehr viel in der Nähe des Menschen sein dürfen und immer mit einbezogen werden, sei es beim Faulenzen zu Hause oder bei einem Ausflug.